Micro Wedding – 10 Tipps für deine Mini-Hochzeit in Südafrika

Micro Wedding – 10 Tipps für deine Mini-Hochzeit in Südafrika

Mit einer Mini-Hochzeit konnten wir uns den Traum erfüllen in Südafrika zu heiraten. Vor allem in Zeiten von Corona ist so eine kleine Hochzeit ideal um sich außergewöhnlich und doch entspannt das Jawort zu geben.

Hochzeit im kleinen Kreis

Am Anfang haben wir darüber nachgedacht komplett alleine in Südafrika zu heiraten, da wir dort unsere Flitterwochen verbringen wollten. Das wäre dann eine so genannte “Elopement Wedding” (dt. Durchbrennen), bei der man heimlich und nur zu zweit an einem sehr abgeschiedenen Ort heiratet. 

Aber mit dem Gefühl alleine ohne Freunde und Familie zu heiraten, konnten wir uns dann doch nicht anfreunden. Wir wollten gerne eine kleine und sehr persönliche Hochzeitsfeier. In der Fachsprache nennt man diese Mini-Hochzeit mit maximal 30 Gästen auch “Micro Wedding”. In Zeiten der Minimalismus-Bewegung soll gezeigt werden, dass auch beim Jawort weniger mehr sein kann.

Mini-Hochzeit in Südafrika

Mit einer Mini-Hochzeit in Südafrika konnten wir uns einen Traum erfüllen. Denn Südafrika weist zum einen eine hervorragende Infrastruktur auf, sodass man auch ohne Geländewagen in abgelegene Gebiete kommt. Daher wird Südafrika auch oft als das „Afrika für Anfänger“ bezeichnet. Und zum anderen ist eine Hochzeit in Südafrika finanziell erschwinglich. Der Wechselkurs zum südafrikanischen Rand ist für Europäer sehr günstig, so dass man auch ausgefallene und exklusive Orte in Betracht ziehen kann, die in Deutschland unerschwinglich sind.

Hier findest du meine Erfahrungen nach der Organisation einer Mini-Hochzeit Wedding in Südafrika.

Hochzeit zur richtigen Jahreszeit

Bei Afrika denkt man zuerst an Sommer, Sonne und Sonnenschein. Das stimmt auch für einen Großteil des Jahres. Doch man sollte sich vorher besser nochmal das Klimadiagramm der Region anschauen, in der man heiraten möchte. Südafrika ist ein großes Land mit unterschiedlichen Klimazonen. Das Wetter in Durban oder im Krüger Nationalpark unterscheidet sich z.B. von Kapstadt. Wir haben in Western Cape, vier Stunden östlich von Kapstadt geheiratet. Das Klima in Kapstadt und der Provinz Western Cape ist weitgehend mediterran mit einem typischerweise feuchten Winter. Die Jahreszeiten verlaufen dabei genau entgegengesetzt zu unseren in Europa.

Das heißt von Mai bis Mitte September ist Herbst und Winter in Südafrika. Es ist kühl und regnet. Kühl ist dabei relativ zu sehen – es wird im Durchschnitt tagsüber nicht kälter als 17° C und nachts als  7° C. Die Übergange von Winter zu Sommer sind jedoch sehr viel kürzer als in Deutschland. Ab Mitte September erstrahlt die Kapregion besonders farbenfroh und die Landschaften blühen regelrecht auf. Im Oktober ist es schon wieder recht trocken, aber die Nächte können immer noch sehr kalt sein.

November bis März

Wer typisch warme Sommernächte erleben möchte, der sollte seine Mini-Hochzeit zwischen November und März planen. Dann gibt es durchschnittlich über zehn Stunden Sonne pro Tag und hochsommerliche Temperaturen. Wir haben Anfang Oktober geheiratet und hatten mit dem Wetter enorm viel Glück. Es war für diese Jahreszeit untypischerweise sehr warm. Wir hatten teilweise bis zu 35° C. Die Nächte waren jedoch wirklich noch sehr kalt. Vor allem in der ersten Nacht im Gondwana Game Reserve habe ich alle Pullover angezogen, die der Rucksack hergegeben hat.

Mein Tipp: Vor allem für den Hochzeitsabend sollte man sich eine passende Jacke mitnehmen, die man abends anziehen kann. Ich habe mir bei Etsy eine Jacke von der Designerin EdelweissBride bestellt. Der Stoff aus Naturwolle und Cashmere war dabei super angenehm auf der Haut zu tragen und hat mich abends warm gehalten.

Mini-Hochzeit in Südafrika - Auftakt zur Party im Eco Camp
Mini-Hochzeit in Südafrika – Auftakt zur Party im Eco Camp

Formalitäten der Eheschließung in Südafrika

Die in Südafrika geschlossene Ehe muss später in Deutschland vom Standesamt formal anerkannt werden. Außerdem darf sie nur in festen Gebäuden vollzogen werden. Das sind nach geltendem südafrikanischen Recht alle festen Gebäude (auch Hotels), die durch eine eindeutige Adressierung (z.B. durch Straße & Hausnummer) identifiziert werden können. Nicht möglich sind nicht permanente Strukturen (z.B. Zelte), Plätze ohne eindeutige oder permanente Adressierung und somit generell unter freiem Himmel. Die freiwillige Ring-Zeremonie (das „Ja-Wort“) kann jedoch an beliebigen Orten stattfinden und somit auch unter freiem Himmel. Die Eheleute müssen mindestens 21 Jahre alt sein. Es muss zwei Trauzeugen geben, die auch mindestens 21 Jahre alt sind. Genauere Informationen dazu gibt es auf der Seite der deutschen Vertretungen in Südafrika.

Standesamtlich zuhause heiraten

Wir wollten uns jedoch komplett unter freiem Himmel trauen lassen. Und auf Bürokratie-Stress hatten wir genauso wenig Lust wie Geld für Übersetzungen und Apostillen auszugeben. Daher haben wir vorher in Deutschland ganz entspannt mit unseren Trauzeugen im deutschen Sommer an der Feldberger Seenlandschaft geheiratet. Nach der standesamtlichen Trauung haben wir uns SUPs ausgeliehen und sind in unseren Hochzeitsklamotten auf den Seen rumgepaddelt. Das werden wir nie vergessen! Da wir nur zu viert waren, haben wir uns ein Abendessen in einem Sternerestaurant gegönnt. Ein absoluter Gaumenschmaus und wunderschönes Erlebnis. Somit haben wir die „Formalitäten“ der standesamtlichen Hochzeit ohne großen Stress erledigt und dazu noch ein traumhaftes Wochenende mit unseren Trauzeugen verbracht. 

Direkt nach der formellen Trauung rauf auf die SUPs
Direkt nach der Trauung rauf auf die SUPs

In Südafrika hatten wir das große Glück, dass unsere beiden Trauzeugen eine sehr persönliche und unvergessliche Zeremonie auf Deutsch und Portugiesisch für uns vorbereitet haben. Alternativ bieten auch Pfarrer in Südafrika die Möglichkeit an kirchlich und unter freiem Himmel zu trauen. Wenn du eine freie Trauung suchst, dann schau doch mal bei der Traurednerin Marta Nierada vorbei. Sie begleitet Hochzeitspaare mit persönlich und humorvoll gestalten Traureden und ist dafür sowohl in Deutschland als auch im Ausland unterwegs.

Unsere fabelhaften Trauzeugen für unser Micro Wedding in Südafrika
Unsere fabelhaften Trauzeugen haben gleichzeitig die Zeremonie für uns geleitet. Vielen Dank an Marcio und Thiago!

Die perfekte Location für die Mini-Hochzeit

Hochzeit am Meer

In Südafrika gibt es eine Vielzahl an wunderschönen Hochzeitslocations. Neben der hohen Garantie auf Sonne findet in Südafrika wohl jeder eine Traumlocation zum Heiraten: geschichtsträchtige Weinfarmen, karibische Strände, majestätische Berge und natürlich die Lodges mit viel Wildnis. Für unsere Mini-Hochzeit hatten wir zuerst die Idee am Meer zu heiraten. Dafür haben wir einen Termin in dem Tintswalo Atlantic Boutique Hotel vereinbart. Das 5 Sterne Hotel liegt an der wunderschönen Küstenstraße Chapman‘s Peak Drive und befindet sich noch innerhalb des Nationalparks. Das heißt man ist hier wirklich abgeschieden und allein. Der Blick auf die malerische Bucht in Hout Bay mit dem markanten Berg Sentinel ist einfach spektakulär. Keine Frage, das Hotel ist spitzenmäßig und die Lage einmalig. Doch für uns persönlich war es einfach zu „over the top“ und luxuriös. Wir haben uns nicht wohlgefühlt und uns eine etwas entspanntere und lockerere Atmosphäre gewünscht.  

Kapstadt (Südafrika)
Südafrika hält viele tolle Spots bereits – wie hier am Chapman’s Peak Drive

Hochzeit auf einem Weingut

Daher hatten wir dann die Idee auf einem Weingut in Südafrika zu heiraten. Dafür gibt es so viele wunderschöne Weingüter in den Cape Winelands. Spektakuläre Aussichten, ausgezeichnete Restaurants und großartige Kulissen wie Kapellen, Gärten und majestätische Bergketten inklusive. Rund um Stellenbosch bietet die weltbekannte Weinroute Südafrikas eine Vielzahl an pittoresken Weinfarmen, die zum Heiraten einladen.

Weingüter bei Stellenbosch (Südafrika)
Auch in und um Stellenbosch ist es wunderschön – hier laden vor allem die unzähligen Weingüter zum Verweilen ein

Eine Woche lang haben wir von morgens bis abends Weingüter besucht. Und immer wieder haben wir uns die Frage gestellt, ob wir uns vorstellen könnten auf diesem Weingut zu heiraten. Die folgenden Gründe haben uns dann dazu bewegt, es nicht zu tun: für fast alle Weingüter ist es verpflichtend einen Wedding Planer zu engagieren, der die Kommunikation mit dem Weingut übernimmt. Das ist teuer und stand einfach nicht im Einklang mit unserer Vorstellung eine kleine und persönliche Hochzeit mit minimalem Aufwand zu organisieren.

Weingüter mit Hochzeitsaufschlag

Auf der anderen Seite hatten wir das Gefühl, dass die Weingüter mittlerweile auf dem gleichen Stand wie viele deutsche Hochzeitslocations sind. Sobald sie das Wort Hochzeit hören, werden einige Prozente draufgeschlagen. Es gab eine extra „credit card charge“, man durfte nur den Wein vom Weingut trinken, ansonsten gab es eine zusätzliche „corkage fee“. Und wenn man nicht wollte, dass an dem Tag externe Gäste das Weingut besichtigen, dann gab es dafür auch noch eine extra „exclusive fee“. Und die Weingüter, die uns am besten gefallen haben, boten die Möglichkeit zu heiraten nicht mehr an. Deswegen haben wir irgendwann die Lust verloren. Als unser Fazit haben wir gezogen, dass sich Hochzeiten auf Weingütern erst ab 50 Gästen eignen – damit also eher nichts für eine Mini-Hochzeit. 

Weingut bei Stellenbosch - Vorspiel für unsere Mini-Hochzeit
Am Ende haben wir uns für dieses Weingut bei Stellenbosch entschieden – allerdings nur als Vorspiel für unsere eigentliche Mini-Hochzeit

Hochzeit im Game Reserve

Der Wunsch einer Mini-Hochzeit mit Safari bestand unausgesprochen von Anfang an. Doch irgendwie dachten wir, dass es absolut nicht bezahlbar ist in einem Game Reserve zu heiraten. Als wir die Idee mit dem Weingut abgehakt haben und bei Elela Africa für eine sogenannte Safari-Hochzeit angefragt haben, wussten wir nach zwei Telefonaten, dass wir die richtige Person gefunden haben, die uns unseren Traum mit unserem Budget erfüllen kann.

Auch wenn ein Aufenthalt in einer Lodge und eine Safari immer ein ganz besonderes Erlebnis ist, sollte man vorher ganz genau recherchieren. Viele Lodges waren uns zu touristisch und einfach zu groß. Und in Nationalparks wird man eher nicht in absoluter Privatsphäre heiraten können, weil es öffentlich zugängliches Gebiet für alle Besucher ist. Achte darauf, wie viele Unterkünfte die Lodge anbietet und in welcher Entfernung diese voneinander getrennt liegen. Google Maps oder die Bildergalerie geben dazu schnell einen Überblick.

Lodge im privaten Game Reserve in Südafrika
Lodge im Gondwana Game Reserve ca. 4 Autostunden östlich von Kapstadt

Frag am besten auch, ob es noch abgelegenere Orte im Reservat gibt, an denen man heiraten könnte. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Mitarbeiter in Lodges eher mit Anfragen von Brautpaaren zu tun haben, die eine riesengroße und pompöse Hochzeit wollen. Daher muss man explizit nachfragen und betonen, dass man eine kleine und sehr persönliche Mini-Hochzeit sucht. Dann wird auch gern auf individuelle Wünsche eingegangen und vieles möglich gemacht, was nicht auf der Webseite steht.

Pool mitten im Busch Südafrikas
Dieser Pool mitten im Busch Südafrikas ist auch bei den Elefanten sehr beliebt

Das Gondwana Game Reserve

Ich kann das Gondwana Game Reserve an der Garden Route absolut empfehlen. Wir haben im Eco Camp geheiratet, das nochmal 20 Minuten von der Hauptlodge entfernt im Nirgendwo liegt. Dort haben wir in Zelten à la Glamping übernachtet. Wir waren mitten in der Wildnis, aber haben trotzdem komfortabel in einem Bett geschlafen. Wenn du weitere außergewöhnliche Lodges suchst, dann kontaktiere gern Sandra von Elela Africa. Sie organisiert “Safaris with a Purpose” für Reisende, die mit ihrem Besuch reale und nachhaltige Wildlife & Community Projekte unterstützen wollen und im Urlaub selbst aktiv werden möchten. Dabei geht Elela Africa auf die persönlichen Wünsche der Gäste ein und findet besonders ausgefallene und abgeschiedene Orte im südlichen Afrika.

Vorbereitungen für die Hochzeitszeremonie im Safari-Camp
Entspannte Vorbereitungen für die Hochzeitszeremonie im Safari Camp

Knitterfreies Hochzeitskleid

Wenn du unbedingt in einem Prinzessinenkleid mit Reifrock, Stickereien, Pailetten und sonstigen Accessoires heiraten möchtest, dann ist der afrikanische Busch vielleicht nicht der beste Ort für deine Hochzeit. Es sei denn, du kaufst das Hochzeitskleid vor Ort. Das kam für mich jedoch nicht in Frage. Ich hatte keine Lust auf den Stress innerhalb weniger Tage ein Hochzeitskleid finden zu müssen. Ich wollte sicher sein, dass ich schon ein Hochzeitskleid ausgewählt habe, in dem ich mich wohlfühle. Egal wo im Ausland du heiraten möchtest: wenn du dorthin nur mit Koffer oder Rucksack anreisen kannst, dann solltest du vor allem darauf achten, dass es knitterfrei ist!

Ich kann das Wickelkleid von Eliza & Ethan sehr empfehlen. Super angenehm zu tragen und ein echter Allrounder. Zu eng, zu weit, zu lang oder zu kurz gibt es mit diesem Kleid einfach nicht. Durch die verschiedenen Möglichkeiten der Wicklungen kann das Hochzeitskleid perfekt der eigenen Figur angepasst werden. Von elegant bis sexy ist alles möglich. Durch Schmuck, Gürtel und andere Accessoires kann der Look auch noch aufgepeppt werden. Ich habe mich für einen schönen mit Perlen verzierten Gürtel als Accessoire entschieden. Mit diesem Hochzeitskleid sind Anprobetermine für aufwendige Umarbeiten absolut nicht nötig.

 knitterfreies Hochzeitskleid ideal für die Wildnis in Südafrika
Ein knitterfreies Hochzeitskleid ist ideal für den Transport im Koffer oder Rucksack – eine Sorge weniger

Und das Beste: Nach der Hochzeit kann das Wickelkleid wunderbar weiter genutzt werden – zum romantischen Dinner, einer Gartenparty oder einem besonderen Anlass. Die Wickeltechnik und die Flexibilität machen es möglich. Auf der Webseite von Eliza & Ethan kann man sich die Anleitung für die unterschiedlichen Winkeltechniken anschauen.  

Nicht am Fotografen sparen

Mit dem Fotografen hatten wir sehr viel Glück, denn ein guter Freund meiner besten Freundin liebt Südafrika genauso wie wir. Als wir ihn angesprochen haben, ob er sich vorstellen könnte unsere Hochzeit in Südafrika mit seiner Kamera festzuhalten, hat er zugesagt und uns begleitet. Ben Gierig hat mit seiner Kamera diese Zeit dokumentiert und ein Video produziert, dass uns jedes Mal die Freudentränen in die Augen treibt und uns in die Zeit vor Ort zurückversetzt. Man merkt fast nicht, dass Ben im Hintergrund Fotos macht. So schafft er es eine wunderbar entspannte und natürliche Atmosphäre einzufangen. Zudem ist er ein sehr positiver und geselliger Mensch, den man einfach gern haben muss. Daher fällt es noch leichter sich von ihm fotografieren zu lassen. Ben ist Profi durch und durch – er hat die Umstände vor Ort im abgelegenen Naturreservat mit nicht immer verfügbaren Strom vorher bestens durchkalkuliert und ausreichend Technik mitgebracht.

Die Festplatte mit den Fotos hat er wie einen Schatz bewacht und wunderschöne Momente auf seine besonders kreative Art und Weise eingefangen. Ich kann jedem Brautpaar nur raten am Fotografen nicht zu sparen! Achtet darauf, dass die Stimmung passt und ihr euch mit dem Fotografen wohlfühlt. Wenn der Fotograf auch noch die Möglichkeit für ein Video anbietet, dann würde ich auch das wärmstens empfehlen. Fotos sind wunderschön, aber Videos zeigen noch mehr Emotionen von einem anderen Blickwinkel. An viele Situationen erinnert man sich gar nicht, weil man am Hochzeitstag so aufgeregt ist und nicht alles bewusst miterlebt. Jedes Mal wenn wir uns das Video anschauen, sehen wir neue Details, Gesichtsausdrücke und Emotionen. Diese Erinnerungen sind wirklich für die Ewigkeit!

Genügend Zeit einplanen

Wie oft hatten wir bei unseren Reisen durch Südafrika schon auf einem wunderschönen Weingut gesessen, den Blick über die Weinberge schweifen lassen und dabei einige Namen von Freunden im Sinn gehabt, die es hier genauso schön finden würden wie wir und in deren Gesellschaft die Flasche Wein noch besser schmecken würde.

Daher haben wir neben der Hochzeit noch ein “Pre-Wedding” Programm für unsere Gäste organisiert und ausreichend Zeit vor und nach der Hochzeit eingeplant. Denn wir wollten ihnen unsere Lieblingsorte in Stellenbosch und Kapstadt zeigen. Für diese Zeit mieteten wir ein Ferienhaus auf einem Weingut. Von da aus haben wir Tagesausflüge gemacht, abends zusammen gegrillt und somit ausreichend Zeit für gemeinsame Gespräche und Erlebnisse gehabt.

So hatten wir eine gefühlte 10 Tage Hochzeitsfeier. Es war traumhaft so viel Zeit mit Familie und Freunden zu haben und wir können uns nicht erinnern wann wir mal so viel Zeit am Stück zusammen entspannt verbracht haben. Dass wir so viele Erlebnisse und Abenteuer im wunderschönen Südafrika gemeinsam erleben durften, war eine absolute Bereicherung und ganz besondere Note für unsere Hochzeit.

Alle Gäste haben auch nach der Hochzeit die Zeit genutzt um durch das Land zu reisen – Garden Route, Drakensberge, Lesotho, Durban, St Lucia und der iSimangaliso-Wetland-Park… Die WhatsApp Gruppe mit den täglichen Erlebnissen war jeden Tag voll mit tollen Bildern und Erlebnissen!

Eine eigene Mission wählen

Wir lieben beide die Wildnis Südafrikas und seine Tierwelt. Daher versuchen wir mit unseren Reisen wo immer es geht Projekte zu unterstützen, die sich für Arten- und Naturschutz einsetzen.

Daher haben wir uns für ein Private Game Reserve als Hochzeitslocation entschieden, das im engen Austausch mit der lokalen Bevölkerung mit Anti-Wilderei Trainings, Stipendien für junge Ranger und vielen Ausbildungsprojekten zum Thema Nachhaltigkeit und Naturschutz zum Erhalt der gefährdeten Wildtiere und Vegetation Südafrikas beiträgt. Somit haben wir und unsere Gäste mit dem Aufenthalt die großartige Arbeit der Stiftung des Wildreservats unterstützen können. Das Geld, das wir für eine teure und große Hochzeit in Deutschland gespart haben, ging somit an eine Organisation, die sich für Sachen einsetzt, die uns am Herzen liegen.

Wir helfen den Rangern in Südafrika bei ihrer Arbeit
Wir begleiten die Ranger bei ihrer typischen Arbeit – wie z.B. Schneiden von nicht-einheimischen Sträuchern im Busch
Auf der Spur der Löwen mit dem Peilsender
Oder wir suchen mit dem Peilsender die Löwen-Gruppe, um zu dokumentieren, wo sie sind und ob sie etwas erlegt haben

Jane Goodall, die berühmteste Schimpansen-Forscherin unserer Zeit, hat sehr treffend formuliert: „Wir können jeden Tag aufs Neue entscheiden, welchen Einfluss wir auf diese Welt ausüben möchten.“

Jede Handlung und jede Aktivität im Leben kann einen positiven oder einen negativen Einfluss auf die Umwelt nehmen. Eine Hochzeit kann ein idealer Anlass sein um sich eine persönliche Mission zu setzen um etwas zu unterstützen, das einem am Herzen liegt.

Zeit an der richtigen Stelle einsetzen 

Durch die kleine Zahl an Gästen einer Mini-Hochzeit bleibt genügend Zeit für Gespräche mit allen Gästen. Dadurch fühlt sich die Feier intimer und privater an. Und für das Brautpaar ist es ebenfalls entspannter. Die Vorbereitung und Planung für max. 30 Gäste ist gleichzeitig viel entspannter als bei einer großen Hochzeit. Hier kann man auch nochmal viel Zeit sparen, die man mit anderen schönen Sachen verbringen kann.

Nach dieser wunderbaren Erfahrung kann ich jedem Paar, das vielleicht auch überlegt etwas weniger traditionell zu heiraten, dazu raten Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen statt Geld für eine teure Location auszugeben. Gemeinsame Zeit ist unbezahlbar!

Katamaran Kapstadt (Südafrika)
Auf dem Katamaran in der Bucht von Kapstadt

Qualität statt Quantität  

Eine Mini-Hochzeit ist auch ideal um ungewöhnliche Orte für die Feier auszuwählen, die für große Hochzeitsgesellschaften unbezahlbar sind. Aufgrund der kleinen Gästeanzahl hat man auch mehr Auswahl bei Locations. In einer urigen Berghütte, am Strand oder wie wir in einem Wildtierreservat. Es stehen so viele außergewöhnliche Orte zur Verfügung. Außerdem kann man alle Gäste an einem Ort unterbringen und somit noch mehr Zeit gemeinsam verbringen. Und auch hier kann ich nur sagen: weniger ist mehr. Am Ende erinnert man sich an die gemeinsamen Momente und Erlebnisse, nicht an die Tischdeko und die unzähligen Geschenke auf dem Geschenketisch. Und es müssen nicht 10 verschiedene Programmpunkte und Hochzeitsspielchen sein. Wir haben unseren Gästen gesagt, dass sich niemand Gedanken und Arbeit machen muss Hochzeitsspielchen zu organiseren. Der Tag in einem Game Reserve ist spannend und aufregend genug und wir wollten das einfach in vollen Zügen mit ihnen genießen.

Flitterwochen in Afrika

Für uns stand bereits vor unserer Planung der Mini-Hochzeit in Südafrika fest, dass wir unsere Flitterwochen in Afrika verbringen möchten. Wir lieben diesen Kontinent und er bietet so viele wunderschöne Ziele für die Flitterwochen.

Mit dem Jeep durch die Kalahari-Wüste

Wer Abenteuer pur sucht, der sollte so wie wir die Kalahari-Wüste in einem Jeep mit Dachzelt durchqueren. Die Weite und Schönheit der Kalahari ist nicht in Worte zu fassen. An manchen Tagen haben wir kein einziges anderes Auto gesehen. Die „Campingplätze“ sind einfache Stellplätze ohne fließend Wasser und Strom. Es gibt einfach nur einen flachen Untergrund und eine Art „Holzschnecke“ mit einem Eimer, wo man Wasser zum Duschen reinfüllen kann. Und es gibt ein bereits ausgehobenes Toilettenloch – mehr nicht. Das heißt es bedarf einer sehr guten und intensiven Planung sowie genügend Wasser, Treibstoff und Essen. Eine Kalahari-Durchquerung ist ein absolut unvergessliches Erlebnis, aber definitiv kein Erholungsurlaub!

Man kann einzigartige Tiersichtungen erleben – Löwenrudeln von bis zu 13 Tieren, Hyänen, Zebras, Kudus, Giraffen, Gnus, Schakalen, Löffelhunden, Honigdachsen und vielen mehr. Doch man ist auch viel mit Feuerholz sammeln beschäftigt, dem Auf- und Abbauen des Camps, selber kochen, Lagerfeuer machen und an manchen Tagen sitzt man echt viel im Auto. Denn die Sandpisten verlangen langsames und bedächtiges Fahren.

Angstfrei im Dachzelt

Außerdem sollte man relativ „angstfrei“ sein, wenn nachts die Löwen, Leoparden und Hyänen ihre Rufe ausstoßen und man rote Augen hinter dem Baum sieht. Ich finde das alles wahnsinnig schön und faszinierend. Aber ich muss auch ehrlich sagen, dass ich in der Kalahari das erste Mal ganz schnell mit pochendem Herzen ins Zelt gekrabbelt bin und froh war, als der Reißverschluss zu war. Die Campingplätze sind wirklich so einsam gelegen, dass man teilweise mehr als 10 km vom nächsten Campingplatz, der auch nicht unbedingt mit einem Auto belegt sein muss, entfernt ist. Mit diesem Gefühl am Lagerfeuer zu sitzen ist schon etwas anderes, als wenn man in nicht allzu naher Entfernung ein Licht von anderen Campern sieht.

Wer Entspannung oder einfach nur ein schattiges Plätzchen am Strand sucht, der sollte in meinem Beitrag zu weiteren Flitterwochen-Zielen in Afrika vorbeischauen.

Flitterwochen - irgendwo in der Kalahari-Wüste von Botswana
Irgendwo in der Kalahari-Wüste von Botswana

Fazit – Mini-Hochzeit lohnt sich

Für uns fühlte sich der Gedanke an eine Hochzeit in Südafrika einfach nur richtig an – es passte zu uns. Und eine Mini-Hochzeit war für uns die ideale Lösung unsere Vorstellungen zum Heiraten in die Tat umzusetzen. Doch jedes Hochzeitspaar hat andere Vorstellungen vom Hochzeitstag. Ihr als Brautpaar entscheidet gemeinsam, wie die Feier aussehen soll und welche Traditionen euch wichtig sind.

Füllt den Tag mit euren eigenen Werten und Aktivitäten, die euch wichtig sind und verbringt ihn, wo ihr beide euch am wohlsten fühlt. Wenn es sich für euch richtig anfühlt, dann lasst euch von nichts und niemanden in der Welt davon abhalten es genauso durchzuziehen!

Mehr persönliche Eindrücke und Hintergründe zu meiner Mini-Hochzeit mit Safari in Südafrika findest du in meinem Beitrag Meine Safari-Hochzeit in Südafrika.


Hinweis: Unbeauftragte, unbezahlte Werbung. Dieser Artikel basiert auf persönlichen Erfahrungen, die ich selbst gezahlt habe.

Schreibe einen Kommentar